Jèrôme Boateng erhält Moses-Mendelssohn-Preis

Jérôme Boateng - Preis für Toleranz

Auszeichnung für sein soziales Engagement um Toleranz

Fußballnationalspieler Jèrôme Boateng ist von Berlins Regierenden Bürgermeister Müller mit dem Moses-Mendelssohn-Preis ausgezeichnet worden. Müller lobte die Entscheidung der Jury: „Als gebürtiger Berliner ist Boateng zu einem der besten Fußballer der Welt geworden“, sagte er. Dabei habe der 28jährige nie vergessen, wo er herkomme. Boageng wurde für sein soziales Engagement um Toleranz und Völkerverständigung geehrt. Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund sollten sich nicht einschüchtern lassen, nur weil sie eine andere Hautfarbe haben, sagte Boateng bei der Preisverleihung in seiner Heimatstadt.

06.09.2016

Quelle:

http://www.deutschlandradiokultur.de/jerome-boateng-erhaelt-moses-mendelssohn-preis.265.de.html?drn:news_id=653393

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.