Warum Elyas M’Barek seinen Pass abgeben will

Elyas M'Barek

Österreich wählt FPÖ – und Elyas M’Barek deswegen vielleicht bald eine neue Staatsbürgerschaft

Noch am selben Abend nach der ersten Runde der Präsidentenwahl postete Kinostar Elyas M’Barek  auf Twitter: „Hab nen österreichischen Pass zu verschenken. Will den nicht mehr.“

Elyas M’Barek  wurde zwar in München geboren, besitzt aber die österreichische Staatsbürgerschaft, da er eine österreichische Mutter hat, sein Vater ist Tunesier. Gegenüber dem „Tagesspiegel“ sagte er noch vor kurzem, dass er sich gegen fremdenfeindliche Bewegungen wie Pegida einsetzt: „Da hört mir der Spaß auf.“

2012 sagte er der Zeitschrift Grazia, auf einen deutschen Pass keinen Wert zu legen: „Wir leben doch in der EU, weshalb sollte ich zu tausend Ämtern rennen? Das einzige Manko ist, dass ich in Deutschland nicht wählen darf. Ansonsten würde sich durch einen deutschen Pass für mich überhaupt nichts ändern“, so der Schauspieler damals.

 

 

Share

Page with Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.